Skip to main content

ArtScience Museum in Singapur

Touristen sollten sich bei einem Aufenthalt in Singapur keinesfalls das familienfreundliche ArtScience Museum entgehen lassen. Das zentrale Thema ist Kreativität, die das Museum sowohl von außen als auch von innen dominiert. Das futuristische Gebäude begeistert nicht nur mit einer einzigartigen Architektur, sondern auch mit permanenten ebenso wie mit wechselnden internationalen Ausstellungen.

Lage:

Das ArtScience Museum befindet sich an der Marina Bay Waterfront in Singapur. Das futuristische Bauwerk liegt in der 10 Bayfront Avenue, nördlich der Promenade und zieht schon von Weitem die Blicke auf sich.

Anreise:

Museumsbesucher können mit dem Bus anreisen. Entlang der Bayfront Avenue befinden sich die Haltestellen der Busse 97, 97E, 106 und 133. Ebenso halten auch die Busse 133M, 502 und 518 in unmittelbarer Nähe. Sowohl die Circle-Line als auch die Nord-Süd-Linie der MRT bieten eine unkomplizierte Anreise, jedoch liegen die Haltestellen rund 10 Fußmarsch vom Museum entfernt. Besonders komfortabel ist die Anreise mit dem Taxi. Touristen, die mit dem Leihwagen anreisen, finden im North Car Park Parkmöglichkeiten.

Artscience Museum in Singapur

Artscience Museum in Singapur ©TK

Ausstellungsfläche:

Das kreative ArtScience Museum wartet mit 21 Räumlichkeiten auf 3 Etagen auf. Besucher können auf 50.000 Quadratmetern sehenswerte Exponate internationaler Ausstellungen bewundern.

Architektur:

Der weltbekannte Architekt Moshe Safdie designte das eindrucksvolle Museumsgebäude, welches an eine Lotusblume erinnert.

Öffnungszeiten:

Das Museum lädt Jung und Alt täglich von 10 bis 22 Uhr zu einem Besuch ein.

Aktivitäten:

Keine Langeweile lassen die empfehlenswerten Workshops aufkommen. Die Teilnehmer werden nach dem first come first served Prinzip ausgewählt. Der Fotografie-Workshop lockt sowohl samstags als auch sonntags Interessierte aus aller Welt an. Zwischen 14 und 14 Uhr erhalten Teilnehmer einen Einblick in das Erstellen eines Fotos ohne Kamera. Besonders interessant sich die grundlegenden Techniken beim Arbeiten in einer Dunkelkammer. Am Samstag können Museumsbesucher von 16 bis 17 Uhr an einem Workshop für Letter Writing teilnehmen. Workshop-Teilnehmer lernen versteckte Botschaften kennen, sie erhalten Informationen zur Geschichte des Siegellacks und auch der technologische Fortschritt der Postdienste wird anschaulich erklärt. Am Sonntag lädt der Werkstadt Workshop zu einem Besuch ein. Zu den besonderen Highlights zählt das Herstellen und Färben einer Schrumpffolie.

Allgemeine Informationen:

Das ArtSchience Museum wurde 2011 eröffnet. Heute zählt das Museum zu den frequentiertesten Ausstellungen in Singapur und es stellt für Wanderausstellungen internationaler Künstler die erste Adresse dar.

Sehenswerte Ausstellungen:

Zu den bekanntesten Wanderausstellungen zählen nicht nur Titanic und Harry Potter, sondern auch die Ausstellung Van Gogh Alive. Auch Andy Warhols Werke lockten Besucher aus aller Welt ins ArtScience Museum.

Zentrales Thema:

Museumsbesucher können nicht nur in das Erbe, sondern auch in die Kultur und Tradition Südost-Asiens eintauchen. Das Museum wartet mit den neusten Multimediaeinrichtungen auf, die den Museumsbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Kreativität und kreative Prozesse stehen im Mittelpunkt der Kunst und Kultur. Auch der wissenschaftliche Aspekt von Kreativität wird hier zur Schau gestellt. Museumsbesucher erhalten Hintergrundinformationen zur Rolle der kreativen Vorgänge innerhalb der Gesellschaft.

Permanente Ausstellung:

Die Dauerausstellung `A Journey Through Creativity` weckt Neugier, verleiht Ausdruck und bietet Inspiration. Besucher dieser Ausstellung können die enorme Kraft der Kreativität bewundern und beobachten, wie Kunst und Wissenschaft miteinander verschmelzen. Museumsbesucher können sich auf eine kreative Reise begeben. Ein Ausstellungsraum widmet sich der Neugier und der Frage, welchen Einfluss sie auf Kunst, Wissenschaft und unsere Denkweise ausübt. Die interaktive Galerie mit dem Motto Inspiration bringt Besuchern die großen Ideen und deren Umsetzung näher. Einen Besuch wert ist auch der dritte Raum, der von der Expression dominiert wird. Besonders beeindruckend sind die emotionalen und leidenschaftlichen Darstellungen in den Bereichen Architektur und Design.

Informationsmaterial:

Interessierte können an einer audio-visuellen Führung teilnehmen. Die wichtigsten Informationen können in den Broschüren nachgelesen werden.

Museumsshop:

Von 10 bis 22 Uhr offeriert der Museumsshop zahlreiche kreative Souvenirs.

Verpflegung:

Das Sweetspot Cafe verwöhnt täglich von 11 bis 20 Uhr mit ausgezeichneten Heiß- und Kaltgetränken.

Verhaltensregeln:

Es ist nicht gestattet, in den galerien des ArtScience Museums zu fotografieren oder zu filmen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *